Praxis für Lipödem-Chirurgie Dr. Falk-Christian Heck –  Newsletter.

Patienten-Newsletter

Liebe Leserin, liebe Patientin, 

 

bei der Suche nach einem guten Thema für diesen Newsletter gehen mir so viele Dinge durch den Kopf. Was ist neu oder so wichtig, dass ich hier darüber berichte? Welche medizinischen Fakten wären interessant?

Was ist der tatsächliche Nutzen einer Operation - was haben Sie davon?

Für die Beantwortung dieser Frage definiere ich 4 Ziele:

1. Das ständige Weiterwachsen des Fettgewebes soll gestoppt werden

Warum das funktioniert können wir genauso wenig erklären wie die tatsächlichen Ursachen für die Entwicklung eines Lipödems. Auch die häufig geäußerte Sorge, das Lipödem könnte nach Fettsaugung durch eine Schwangerschaft erneut ausgelöst werden, bestätigen sich zum Glück nicht. Anders herum wird ein Lipödem sehr häufig in einer Schwangerschaft deutlich schlechter, wenn es nicht vorher operiert wurde.

Warum nur?

Es sind nur wenige Einzelfälle bekannt geworden, bei denen der Verdacht besteht, dass Fettgewebe nach einer OP erneut gewachsen ist. Diese müssen dringend daraufhin untersucht werden, ob hierfür nicht andere Krankheitsursachen verantwortlich sind.

2. Die Schmerzen sollen beseitigt und die Beweglichkeit wesentlich verbessert werden

Das gelingt fast immer und macht die ganze Behandlung so erstaunlich erfolgreich. Besonders eindrucksvoll war für mich die Erfahrung bei sehr übergewichtigen Frauen, die neben dem Lipödem auch unter einer Adipositas litten. Was wollte ich bei weit über 100 Kg Körpergewicht mit ein paar Litern abgesaugtem Fett erreichen?

Die Frauen berichteten allerdings über eine völlig veränderte Lebendigkeit - ein ganz neues Lebensgefühl! Die gezielte Verbesserung des Lymphflusses mag hierfür eine Erklärung sein.

Auch bei älteren Patientinnen mit später Diagnose und einem Jahrzehnte langen Krankheitsverlauf ohne Kompression und Lymphdrainage sind solche Ergebnisse noch möglich.

3. Die lebenslange Abhängigkeit von Hilfsmitteln und medizinischer Behandlung soll beendet werden

Hier ist die weitere Entwicklung nicht so klar vorher zu sagen. Frühzeitig diagnostiziert, konsequent konservativ behandelt und in jungen Jahren operiert, sollte eine "Heilung" als Ziel erreichbar sein.

Der häufig beim Lipödem "verlangsamte Stoffwechsel" kann zwar weiterhin das Halten eines gesunden Körpergewichts erschweren, Kompression und sonstige Maßnahmen sind aber nach der Liposuktion entbehrlich.

Es gibt aber durchaus Fälle, wo insbesondere bei später Diagnose und höherem Lebensalter zum Zeitpunkt der Operation Kompression weiterhin notwendig bleibt.

Prof. Schmeller hat das in einer eigenen Untersuchung zeigen können. Alle Patientinnen berichteten aber über eine wesentlich verbesserte Lebensqualität und würden die OP erneut auf sich nehmen.

Berücksichtigt man aber, dass viele Berufstätige im Service oder Verkauf auch ohne ein Lipödem Stütz- oder Kompressionsstrümpfe tragen, so ist der Übergang von einer Lipödem-Erkrankung zum Leben der "normal Gesunden" sicherlich fließend.

4. Weiblichkeit soll zurück gegeben werden - zur Stärkung des Selbstwertgefühls

Dieses Ziel zu erreichen liegt mir besonders am Herzen. Hierbei handelt es sich um die tiefsten aber auch dringlichsten Wünsche meiner Patientinnen. Oftmals werden diese Sehnsüchte aber nicht geäußert, da sie zu sehr an der verletzten Seele rühren und den Verdacht erregen könnten, lediglich eine "Schönheits-OP" zu begehren.

Das Lipödem entsteht oft ausgerechnet in der Pubertät, der sensiblen Phase der Selbstfindung eines jungen Mädchens. Wenn ein Pickel an der falschen Stelle schon einer Katastrophe gleich kommt, wie schlimm ist es dann, eine zunehmend plumper werdende Figur zu entwickeln.

Das Selbstbewusstsein nimmt Schaden, welches eine Frau während des ganzen Leben tragen soll - im Beruf, Familie und Partnerschaft.

Als wäre dies nicht genug, wird der Zustand bald schmerzhaft, bremst die Mobilität aus und trübt so die Lebensfreude erheblich. Die psychische Belastung, die sich zwangsläufig entwickeln muss, verlangt dringlich nach Abhilfe.

Warum sollte also gute handwerkliche Arbeit nicht auch zu einem "schönen" Ergebnis führen dürfen?

Die Wasserstrahl-Technik ist das geeignete Werkzeug, um die Körperkontur neu zu formen.

 

Liebe Leserinnen, diese hochgesteckten Ziele zu erreichen, ist für mich eine täglich neue Herausforderung. Das gelingt allerdings nicht ohne Ihre Mitwirkung und Ihren beherzten Einsatz.

Das umfangreiche Konzept zur erfolgreichen Behandlung des Lipödem und Ihr aktiver Anteil daran, soll Thema des nächsten Newsletter sein


Dr. Falk-Christian Heck

 

Ihr

Dr. Falk-Christian Heck

Impressum:
Praxis für Lipödem-Chirurgie Dr. med. Falk-Christian Heck
Rüttenscheiderstr. 199
45131 Essen
Telefonnummer: 02054 / 94 0 95 2
Internet: www.daslipoedem.de
Mail: info[at]dr-heck.net